Badischer Radsportverband

09.03.2015

VON: BASTIAN KÖNIG, VP ÖFFENTLICHKEITSARBEIT


Jahreshauptversammlung in Offenburg-Bohlsbach (07.03.2015): Klausurtagung steht im Jahr 2015 ganz oben auf der Agenda

LSV Präsident Dieter Schmidt-Volkmar lobt die Radsportstrukturen in Baden Württemberg...




Vertreter der beiden Verbandsmeister im Korso: RSV Erzingen (li.) und RSV Bittelbrunn (re.)

Konstruktive Diskussionen und faire Wahlen bestimmten das Bild der diesjährigen Hauptversammlung des Badischen Radsportverbandes (BRV) e.V. in Offenburg-Bohlsbach. Unter den Augen zahlreicher Mitglieder und Ehrengästen eröffnete Präsident Herbert Jakob die Versammlung. In den Reihen des Präsidiums wurde ein Platz symbolisch mit Blumen und Bild besetzt - er gehörte dem verstorbenen Kollegen Joachim Baier, dessen Tod kurz vor der Jahreshauptversammlung den ganzen Verband erschütterte. Neben den Berichten aus den einzelnen Bereichen nahmen auch in diesem Jahr die Ehrungen von Sportlerinnen und Sportler sowie die Würdigung verdienter Mitglieder einen bedeutsamen und wichtigen Punkt in der Tagesordnung ein. Im Rahmen der Neuwahlen konnten kompetente Personen für die zu besetzenden Positionen gefunden werden, was angesichts der aktuellen Trends keine Selbstverständlichkeit darstellt.

Dieter Schmidt-Volkmar, Präsident des Landessportverbandes Baden Württemberg fand die richtigen Worte um zu beschreiben, in welch schwieriger Lage sich die Vereine und Verbände derzeit befinden. Neben der finanziellen Situation, sind gerade die Bemühungen um die personellen Ressourcen schwierig. Die Sicherung des Nachwuchses und des Ehrenamtes ist eine schwere Herausforderung. Hinzu kommen Einflüsse aus dem politischen und sozialen Umfeld, die diese Bemühungen zusätzlich erschweren. Dennoch lobte der Präsident die Radsportstrukturen in Baden Württemberg und er sicherte den Verbänden die vollste Unterstützung in ihren Bemühungen zu. Die Zusammenarbeit von Verband zu Verband griff auch WRSV-Präsident Hans Lutz in seiner Rede auf. Trotz konstruktiver Ansätze stehen seiner Meinung nach weitere Maßnahmen auf dem Programm, die nur durch eine konsequente und strukturierte Zusammenarbeit von Baden und Württemberg zu erreichen sind, so zum Beispiel eine ganzjährig befahrbare und überdachte Radrennbahn. Bernd Siegmund, Vorsitzender des RSV Bohlsbach und Nicole Kränkel-Schwarz, Ortsvorsteherin aus Bohlsbach, umrissen in ihren Grußworten die radsportlichen Besonderheiten der Gemeinde und der Region. Hier blickt man auf einen erfolgreichen Sportbetrieb und eine lange Tradition zurück. Aus den Reihen der Aktiven stellten drei amtierende südbadische Meisterinnen auf dem Einrad die Sportart Freestyle vor.

In seinem detaillierten Bericht erläuterte Präsident Herbert Jakob die derzeitigen Trends und Entwicklungen im Verband. Durch einen Rückgang der Mitgliedzahlen und einer Stagnation der Lizenzzahlen vor allem im Nachwuchsbereich, wird der Verband in diesem Jahr im Rahmen einer Klausurtagung die Gründe hierfür ermitteln und Maßnahmen erarbeiten, die dieser Entwicklung gegensteuern. Dieses zielorientierte Vorgehen wurde auch im Rahmen einer Antrages zur Satzungsänderung vom MTB Karlsruhe eingebracht und erwünscht. Nach einem konstruktiven Dialog stimmte die Versammlung für diese Änderung, die damit auch die Bemühungen des Verbandes widerspiegeln, künftig strategische und operative Maßnahmen zu erarbeiten um den Verband nachhaltig zu führen und weiter zu entwickeln. Mit Stolz konnten auch neue Sponsoren präsentiert werden, die die finanziellen Grundlagen der Verbandsarbeit sichern. Hierzu zählen die Unternehmen MLP, Basso und St. Hippolyt. Über die Tragweite der Finanzen berichtete Uwe Nedela im Rahmen seines Berichtes, hier wurden sämtliche Zahlen aus der Ausgaben- und Einnahmenrechnung vorgestellt.

Durch die Zusammenarbeit mit der MLP Team Bergstraße ist es künftig möglich, den heranwachsenden U23 Straßenfahrern eine Talent- und Entwicklungsplattform zu bieten, um sich in Baden weiter sportlich zu entwickeln und sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Badens Sportler gehörten auch im vergangenen Jahr, durch alle Sparten des Radsports hinweg, zu den erfolgreichsten auf nationaler und internationaler Bühne. Einige dieser Sportler waren in Bohlbach anwesend und konnten aus den Händen von Präsident Herbert Jakob Glückwunsche und Präsente entgegennehmen. Ebenfalls wurden der RSV Bittelbrunn (Klasse A) und der RSV Erzingen (Klasse B) als Verbandsmeister im Korso geehrt. Im Vereinswanderfahren erreichte der RSV Herbolzheim Platz zwei in der BDR Wertung.

Neben den Ehrungen aus dem sportlichen Betrieb wurden in diesem Jahr insgesamt drei langjährige Mitglieder für ihre Verdienste um den Verband und den Radsport geehrt. Dazu gehören Klaus Holzer vom RV Prechtal (Verdienstnadel in Silber), Margot Maier vom RMSV Ehrenstetten (Verdienstnadel in Silber) und Wolfgang Wurz von der RSG Offenburg-Fessenbach (Verdienstnadel in Gold). Im Rahmen der Neuwahlen wurden folgende Präsidiumsmitglieder neu gewählt: Patrick Urnauer (Referent Straße), Stefanie Lindemann (Ersatzausschussmitglied Verbandssport- u. Rechtsausschuss), Niel Robb (Referent Bahn), Rolf Schönecker (Vizepräsident Rennsport) und Tobias Boos (Referent Wettkampfausschuss). Bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt in ihren Ämtern wurden Uli Wiedmann (stellvertretender Präsident), Uwe Nedela (Vizepräsident Wirtschaft und Finanzen), Bastian König (Vizepräsident Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Eberhard Moll (Vizepräsident Hallenradsport), Jennifer Schweizer (Referentin Kunstradsport), Volker Schulte (Referent MTB), Gerhard Weck (Referent BMX), Dieter Endress (Referent RFT/CTF), Sven Epple (Kassenprüfer), Horst Werner Keck (Ersatz-Kassenprüfer) und Michael Jenk (stellvertretender Sport- und Rechtsausschussvorsitzender).

Audiobeitrag, LSV Präsident Dieter Schmidt-Volkmar unter www.bastiankoenig.podspot.de.

Bilder zur JHV 2015 unter www.flickr.com.






<- Zurück zu: Mitgliederversammlungen
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in