Badischer Radsportverband

28.07.2014

VON: BASTIAN KÖNIG, VP ÖFFENTLICHKEITSARBEIT


58. Radklassiker in Reute (27.07.2014) – Kollektives Tempobolzen und herausragender Nachwuchsradsport

Jasmin Rebmann und Matthias Veit beim 58. Straßenpreis in Reute erfolgreich - Racing Students in der Team- und Einzelwertung des LBS Cup Top...




Zieleinlauf der Männer beim Radklassiker in Reute.

Bei der 58. Auflage des Straßenpreises in Reute um den „Werner Beck Gedächtnispokal“ war auf der schnellen Runde über die Gemeinden Reute und Schupfholz Durchhaltevermögen und Tempohärte gefragt. Das Rennen der Männer Eliteklasse war geprägt von wechselnden Attacken an der Spitze, von denen aber keine eine rennentscheidende Situation herbeiführen konnte. In einer Sprintentscheidung des Feldes setzte sich Matthias Veit (Schorndorf/Racing Students)  vor Jens Rustler (RSG Heilbronn) und Lukas Jaun (Roth Felt Cycling Team) durch. Das Team der Racing Students um LBS-Cup Spitzenreiter Marcel Fischer (RSV Breisach/Racing Students) war in der Gesamt- und Mannschaftswertung der Serie erfolgreich. Beim Finale in Reute schaffte sogar Florian Tenbruck (RWV Wendelsheim) noch den Sprung auf Platz zwei und bescherte den Studenten damit einen Doppelsieg. „Heute habe ich mich in den Dienst der Mannschaft gestellt um diesen Doppelerfolg zu ermöglichen“, so Marcel Fischer. Überschattet wurde das Finale bei den Männern durch einen Sturz in der Schlussrunde. In dieser Hektik waren gleich drei Fahrer des Team Rothaus verwickelt. Daniel Mild war am Ende auf Platz 11 der Beste der Emmendinger Equipe und während der ersten Rennhälfte auch einer der aktivsten Fahrer im Peleton.

Das Rennen der Frauenklasse beendete Jasmin Rebmann (RV Stegen/Racing Students) als Solistin. Das stark besetzte Hauptfeld kam zum Ende zwar fast noch einmal an die Spitzenreitern heran und hätte die Flucht beinahe vereitelt, aber es reichte aus um sich mit drei Radlängen durchzusetzen. Teamkollegin Ellen Heiny (RVC Reute) zeigte sich gewohnt endschnell und wurde Zweite vor Simona Janke (Koga Ladies). Zur Freude der Fans an der Strecke setzte sich eine weitere Lokalmatadorin in Szene. Sarah Scharbach vom RVC Reute wurde Gesamtsiegerin im LBS Cup 2014. Im LBS Cup der Jugend und Junioren holten sich Elias Sonntag (RU Wangen) und Luka Zetzsche (RSG Heilbronn) die Tagessiege. Sonntag schaffte damit noch auf der Zielgeraden den Sprung an die Spitze der Gesamtwertung. Georg Brause (TSV Betzingen/Junioren), Bianca Metz (RC Pfullendorf/Juniorinnen) und Franziska Brausse (TSV Betzingen/weibliche Jugend) sind weitere Gesamtsieger im LBS Cup 2014.

GVS Erdgas Schülercup lockt den Nachwuchs

Ein umfangreiches Rennprogramm stemmte der RVC Reute auch mit der Ausrichtung einer Etappe im Erdgas Schülercup. Perfekt organisiert meisterte der Verein wie auch die badischen Fahrer diese Hürde souverän. Matheo Groß aus Reute siegte im Rennen der Schüler U11. Gleich zweimal trennten die Vereinkollegen Lukas Beck (Schüler U13) und Luis Hild (Schüler U15) als Vierte nur einen Hauch vom Podium. Bei den Schülerinnen U11 war Charlotte Graner (RSV Achkarren) erfolgreich, das Rennen der Schülerinnen U13 gewann Finja Meier (RSG Eichstetten) während sich bei den Schülerinnen U15 Katharina Hechler (RSV Oberhausen) durchsetzte. Philip Hand (Staubwolke Haslach) und Moritz Bader (RSC Biberach) holten sich den Tageserfolg in Reute in der Klassen Schüler U15/13. Keine Veränderungen gab es an der Spitze der Gesamtwertung. Matheo Groß und Charlotte Graner (U11), Moritz Bader und Lea Waldhoff (U13) sowie Luis Hild und Katharina Hechler (U15) tragen weiter das Gelbe Trikot. Das nächste Wertungsrennen findet in Leutkirch am 06. September statt. Die Etappe der landesweit bedeutenden Rennserie war also für die badische Radsportjugend rundum eine erfolgreiche Sache.

Auch in den älteren Klassen wurde toller Sport geboten. Reute war ebenfalls Austragungsort der letzten Etappe in der KED GONSO Baden Württemberg Liga der Senioren. Frank Erk (RSC Ladenburg/Senioren II), Christoph Franiak (RV Burggen/Senioren III) und der Deutsche Meister Gerhard Hack (KMO Masters/Seioren IV) gewannen die Rennen. Gesamtsieger wurden Frank Erk, Stefan Bock (RSV Tailfingen/Senioren III) und Jürgen Leonhard (RV Kirrlach/Senioren IV).

Der RVC Reute zeigte sich zufrieden mit dem Ausgang des Renntages, was das Wetter und die Resonanz bei den Zuschauern und Fahrern betraf. In Baden Württemberg verfügt der Radsport mit den installierten Rennserien über eine breite Förderung durch alle Rennklassen hindurch. LBS Gesamtsieger Marcel Fischer sprach am Rande der Siegerehrung auch dem Veranstalter ein dickes Lob aus. „Echte Straßenrennen wie in Reute sind seltener geworden. Wir als Mannschaft möchten uns hier zeigen um diese Arbeit in den Vereinen zu würdigen. Im Gegensatz zu früher, ist der LBS Cup für uns als regionales Team eine wichtige Institution geworden, erläutert Fischer den Umdenkprozess in der Mannschaft. Aus dem Sonderpreis der Preisgeldverdopplung für das Fahrerfeld, der bei einer Fahrzeit unter 2 Stunden für die knapp 100 Km lange Strecke ausgeschüttet wird, wurde auch in diesem Jahr nichts.. „Das zu erreichen ist schon sehr schwer“, sagt auch Tagessieger Mathias Veit. Alexander Siegel vom RVC blickt auf das diesjährige Stundenmittel von rund 45 km/h und legt entspannt die Preisgelder zur Seite, für das nächste Jahr.

Ergebnisse unter www.chok.de.

Podcastbeitrag Marcel Fischer, Gesamtsieger LBS Cup 2014 Männer Elite unter www.bastiankoenig.podspot.de.

Bilder unter www.flickr.com.

Endstand LBS Cup.

Gesamtstand GVS Erdgas Schülercup auf unserer Jugendseite.






<- Zurück zu: Audiobeiträge und Interviews
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in