Badischer Radsportverband

10.06.2013

VON: BASTIAN KÖNIG, VP ÖFFENTLICHKEITSARBEIT


10. Waldhaus Bike Marathon (09.06.2013) – In Rekordzeit zum Sieg

Helen Grobert gewinnt zum dritten Male den heimischen Marathon – Simon Stiebjahn gewinnt die Herrenkonkurrenz...




Podium der Frauen Hauptklasse.

Angenehme Temperaturen, Sonnenschein und einen trockenen Untergrund – es herrschten ideale Bedingungen bei der 10. Auflage des Waldhaus Bike Marathon in Weilheim-Remetschwiel. 641 Biker nahmen den 42 Kilometer langen Kurs unter die Stollenreifen. Gleich zu Beginn des Rennens setzte sich der U23- Marathon Europameister des letzten Jahres Simon Stiebjahn (Team Bulls) an die Spitze. Während er anfangs noch eifrige Mitstreiter hatte, die vor allem aus dem Lexware-Rothaus Team kamen, bewies der Neustädter das bessere Ende für sich und gewann souverän in einer Fahrzeit von 1:22:17 Stunden. „Anfangs war mir schon etwas bange, als ich gesehen habe wie viele Rothaus Fahrer an mir dranhängen“, so der Sieger. In der ersten Gruppe mischten Heiko Gutmann, Vorjahressieger Matthias Bettinger und auch Andreas Kleiber vorne mit. Letztere beiden fuhren den Marathon ohnehin als Zugabe zu einer harten Woche, beide nahmen an der Bike Four Peaks teil und finishten dort auf den Plätzen 11 (Bettinger) und 16 (Klaiber). Wie quasi zu erwarten fehlte beiden am Ende die Kraft um mit um den Sieg zu fahren. So war es Gutmann, der Stiebjahn am längsten Paroli bieten konnte und in einer Zeit von 1:23:05 Std. Zweiter wurde. „Nach einem verkorksten Frühjahr durch eine schwere Erkältung komme ich langsam in Schwung und hoffe nun mit dieser harten und trainingsreichen Woche weiter Boden gutmachen zu können. In zwei Wochen kommt der Ultra Bike in Kirchzarten“, so der Drittplatzierte Bettinger (1:23:43 Std.), der den Waldhaus Marathin bereits dreimal gewinnen konnten und dank einer tollen Organisation und der tollen Atmosphäre immer wieder gerne an den Hochrhein kommt. Das unmittelbare Ziel von Stiebjahn ist die EM im Cross Country in Bern in zwei Wochen.

In der Frauen Eliteklasse gab es einen Heimerfolg durch Helen Grobert (Focus Racing Team). Die Remetschwielerin holte sich in der Rekordzeit von 1:31:20 Stunden den insgesamt dritten Sieg. Bisher war keine Damensiegerin schneller unterwegs, die bisherige Bestzeit durch Bianca Purath aus dem Jahr 2009 (1:32:47 Std.) unterbot Grobert deutlich. Dank der derzeit guten Form ist auch sie sehr zuversichtlich was die Cross-Country Europameisterschaft in Bern angeht, zu der sie letzte Woche nominiert wurde und dort gemeinsam mit der Zweitplatzierten Hanna Klein (Lexware Rothaus Team/1:33:26 Std.) für Deutschland startet. Dritte wurde Ann-Kathrin Hellstern (BQ Cycling Team/1:38:30 Std.). Weitere Erfolge feierten Hannah Grobert (Lexware Rothaus Team) in der weiblichen Jugend, Bastian und Leon Willaredt (beide MTB Südbaden) in der Juniorenklasse U19 bzw. Jugendklasse U17. Jessica Benz (SC Hausach/Wheeler-IXS) gewann die Konkurrenz der weiblichen U19.

Alle Infos und Ergebnisse unter www.waldhaus-bier.de.

Audiobeitrag mit Helen Grobert unter www.bastiankoenig.podspot.de.






<- Zurück zu: Audiobeiträge und Interviews
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in