Badischer Radsportverband

02.04.2017

VON: WALTER HUBER, PRESSEWART RSV ÖFLINGEN


Hochrhein-Radballer erfolgreich bei der baden-württembergischen Meisterschaften der Radballer (U15) in Kemnat (01.-02.04.2017)

2 Mal Podestplätze bei den baden-württembergischen Meisterschaften...




Bild 1: Meister U15 - von Links: Moritz Schubach, Marc Huber.


Bild 2: Oberliga - in Gelb, von Links: Robin Leber, Samuel Stupfel.

Kemnat war der Austragungsort der diesjährigen baden-württembergischen Meisterschaften der Radballer in der Altersklasse U15. Insgesamt sieben Spiele musste das Öflinger Team mit Marc Huber und Moritz Schubach an zwei Tagen absolvieren Doch die beiden Öflinger waren hochmotiviert und bestens vom Trainer Stefan Schubach eingestellt. Im Auftaktspiel gegen Bonlanden zeigten sie mit einem mehr als klaren 11:1 ihre Ambitionen auf den Meistertitel. Die darauffolgenden Gegner aus Enzberg und Schwaikheim bekamen dies mit 9:1 bzw. 9:0 deutlich zu spüren. Gegen den durchschlagenden Angriff und die sichere Abwehr von Marc und Moritz war kein Kraut gewachsen. Der Sonntag begann ebenfalls mit einem ungefährdeten 6:0 gegen Oberesslingen. Unbeirrt setze Öflingen ihren Spielaufbau weiter: 8:0 hiess es gegen Gärtringen und 9:0 gegen Kemnat 2. Somit war das letzte Spiel des gesamten Turniers gegen den Mitfavoriten Kemnat 1 t das Entscheidungsspiel. Bei Öflingen reichte, aufgrund der überragenden Tordifferenz ein Unentschieden. In einem sehr spannenden Partie in der beide Mannschaften auf Augenhöhe spielten, hatte Öflingen am Ende die besseren Karten und die stärkeren Nerven – mit 2:1 sicherten sie sich somit verdient die Meisterschaft.

In Waldrems kämpfte die Altersklasse U13 um den Titel. Hier war der Hochrhein mit Lukas Stocker und Mika Schrot vom RSV Wallbach vertreten. Die beiden Jungen Wallbacher spielten souveränen Radball und konnten ihre vier Samstagsspiele gewinnen. Auch am Sonntag zeigte das Duo Stocker/Schrott eine Super-Leistung. Die Mannschaften aus Kemnat, Waldrems und Gärtringen waren jedoch in Summe noch etwas zu stark für die Wallbacher, wobei anzumerken ist, das Waldrems und Gärtringen in der abgelaufenen Saison in der höheren Liga am Start waren. Am Ende konnten Lukas und Mika einen hervorragenden dritten Platz hinter diesen beiden Mannschaften erspielen.

In Öflingen fand am Samstag noch der erste von drei Spieltagen um den Aufstieg in die Oberliga statt. Öflingen 1 mit Robin Leber und Samuel Stupfel starteten mi einem klaren 6:4 gegen Bonlanden. Gegen Plattenhardt 1 fanden die beiden Öflinger jedoch kein Rezept und lagen schon 3:0 im Rückstand. Leider verletzte sich bei einer Aktion Samuel Stupfel so am Fuss, das er nicht mehr weiterspielen konnte. Kurzfristig sprang dann jedoch sein Bruder Jonathan als Ersatz ein; die Partie ging aber mit 6:2 verloren.

In der Folge konnte aber das „neue“ Duo Leber/Stupfel weiter überzeugen und ihnen gelangen trotz fehlender gemeinsamer Spielpraxis zwei weitere Siege: 5:3 gegen Plattenhardt 2 und 5:0 gegen Schwaikheim 3. Dies bedeutet aktuell Platz 2 in der Tabelle.






<- Zurück zu: Radball
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in