Badischer Radsportverband

27.11.2016

VON: WALTER HUBER, PRESSEWART RSV ÖFLINGEN


Radballwochenende am Hochhrhein

Gleich in drei Spielklassen waren die Radballer des RSV Öflingen und des RSV Wallbach am vergangenen Wochenende aktiv...




Bild 1: Bezirksliga / Von links - Jonathan Stupfel, Colin Huber, Günther Trefzger, Luca Klausmann.


Bild 2: U17 / Von links - Marc Huber, Noah Klausmann, Moritz Schubach, Louis Frey.

Die Jugend trat in Wehr zu ihrem Spieltag an. Die SG Wehr/Öflingen mit Nico Buchner und Benedikt Kranz konnten ihren Heimvorteil leider nicht richtig ausspielen. So mussten sie gegen Karlsruhe mit 4:3 und beim 1:0 gegen Waldrems zwei unglückliche knappe Niederlagen einstecken. Auch die Mannschaft aus Schwaikheim war leider an diesem Samstag ein zu starker Gegner was die deutliche 6:0 Niederlage zeigt.

In der Schulsporthalle in Öflingen stand ein Doppelspieltag auf dem Programm. Am Nachmittag kämpften in der Jugend Oberliga Oflingen 1 (Louis Frey und Noah Klausmann) und Öfligen 2 (Marc Huber und Moritz Schubach um Punkte. Das vereinsinterne Auftaktspiel ging fair und verdient 3:3 aus. Danach verbuchte das Duo Frey/Klausmann in einem spannenden Spiel gegen Gärtrigen ein 2:2. Auch die beiden folgenden Spiele zeigten dass die beiden Öflinger zu recht in der aktuellen Tabelle auf dem zweiten Platz stehen. Gegen Alpirsbach wurde ein nie gefährdeter 5:0 Sieg herausgefahen. Auch Weil im Schönbuch zeigte beim 6:2 nur wenig Widerstand. Öflingen 2 stetze den Spieltag mit einer hart umkämpften und knappen 4:5 Niederlage gegen Gärtringen fort. Doch die Beiden liessen sich davon nicht beirren und fuhren danach zwei Siege nach Hause; 5:1 gegen Weil im Schönbuch und 3:2 gegen Alpirsbach.

Am Abend zeigten dann die alten Hasen in der Bezirksliga ihr Radball können. Auch hier stand ein Vereinsduell am Anfang: Öflingen 4 mit Günther Trefzer und Ersatzspieler Luca Klausmann gegen das Tela Öflingen 5 (Colin Huber und Jonathan Stupfel). Konnte das Junge Duo Öflingen 5 am Anfang der Partei noch recht gut mithalten, mussten sie im Verlauf aber der Erfahrung der Vereinskameraden mit einer 7:4 Niederlage Tribut zollen.

Leider fielen die beiden folgenden Niederlagen mit 3:6 gegen Hardt und 2:8 gegen Langenschiltach 5 deutlich zu hoch aus, da das Duo Huber/Stupfel spielerisch durchaus überzeugen konnte; ihnen aber die Konsequenz im Abschluss und die nötige Abgebrühtheit fehlte. Gegen Langenschiltach 4 wurde es dann richtig spannend und nach grossem Kampf konnte Öflingen einen 6:5 Erfolg nach Hause fahren . Die beiden Routinies Trefzer/Klausmann erkämpften sich gegen den aktuellen Tabellenführer Langenschiltach 5 ein 3:3. Die weiterern Gegner wurden jeweils klar mit 6:2 (Hardt) und 8:3 (Langenschiltach 4) vom Platz gefegt.

Ebenfall am Start waren die Nachbar aus Wallbach – die endlich auch wieder in der Stammbesetzung Daniel Post und Fabian Rotzler antreten konnten. Leider konnten sie bei keinem ihrer drei Spiele trotz guter spielerischer Leistung einen Sieg einfahren; 1:4 gegen Langenschiltach 4; 2:5 gegen Hardt und 3:7 gegen Langenschiltach 5 waren die jeweilgen Resulatete.






<- Zurück zu: Radball
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in