Badischer Radsportverband

25.07.2017

VON: J. SCHWEIZER, REFERENTIN KUNSTRADSPORT (TEXT) / D. KRATSCHMAR (BILD)


Auftakt der Saison 2017 für die Elite im Kunst- und Einradsport in Köngen (23.07.2017)

Einmal Gold und zweimal Bronze gehen nach baden bei den Landesmeisterschaften...




Bild 1: Sophie Nattmann/Caroline Wurth (RSV Gutach).


Bild 2: Sebastian Zähringer (RSV Unteribental).


Bild 3: Alisa Lais (RSV Wallbach).


Bild 4: Caroline Brauchle (RMSV Bad Schussenried).

Am vergangenen Sonntag 23.07.2017 fand im württembergischen Köngen die Landesmeisterschaft der Elite statt. Für die SportlerInnen ist die Baden-Württembergische Meisterschaft mit der Qualifikation für die weiterführenden Wettkämpfe auf nationaler Ebene der Saisonauftakt. Mit knapp 50 StarterInnen in 9 Disziplinen hat Baden-Württemberg eines der größten Starterfelder bundesweit bei Landesmeisterschaften der Elite. Mittlerweile gibt es mit Carolin Brauchle (RMSV Bad Schussenried), Sebastian Zähringer (RSV Unteribental), Caroline Wurth und Sophie Nattmann (RSV Gutach) auch vier „echte“ Baden-Württembergische SportlerInnen die dem Nationalkader angehören da sie jeweils im anderen Landesteil ihres Heimatvereins an ihrem Studienort (Stuttgart bzw. Freiburg) trainieren.

Bei den Männern im 1er verpasste Sebastian Zähringer vom RSV Unteribental mit Rang 4 knapp das Siegerpodest hinter den Sportlern aus Württemberg. Dennis Auer vom RMSV Nenzingen konnte krankheitsbedingt nicht an den Start gehen. Bei den Frauen belegte die badische TSK-Trainerin und Freiburger Studentin Carolin Brauchle vom RMSV Bad Schussenried Platz 3. Als beste Badnerin folgt Alisa Lais (RSV Wallbach) auf Rang 6, die gleich zwei Sportlerinnen mit höher eingereichter Punktzahl hinter sich lassen konnte. Claudia Ridinger (RSC Kieselbronn/Soli) und Iris Walther (RMVE Rüppurr) belegten die Platz 9 und 13.

Im 2er Kusntrad der Frauen ging Gold und Bronze an badische Sportlerinnen. Sophie Nattmann und Caroline Wurth vom RSV Gutach holten sich den Landesmeister-Titel bereits zum zweiten Mal in der Elite. Madlen Schätzle/Juliane Hauer (RSV Fischerbach) sicherten sich nach längerer Wettkampfpause den 3 Rang. Bei den 2ern der Klasse Elite (offen) fuhren Dénes Füssel/Lisa Schwendemann (RSV Gutach/Soli) ebenfalls auf einen Podestplatz und holten Bronze. Das zweite badische Paar Dennis Auer/Verena Müller (RMSV Nenzingen) konnte wegen Krankheit nicht starten. Die 4er und 6er Kunst- und Einrad Disziplinen waren dieses Jahr ganz in württembergischer Hand, da es keine teilnehmenden Mannschaften aus Baden gab.

Die Leistungen der SportlerInnen waren zu Beginn der Saison waren schon sehr beachtlich, beim ein oder anderen ist sicherlich noch Steigerungspotential vorhanden und bis zu den German Masters (WM-Qualifikation) werden nun noch viele intensive Trainingsstunden folgen um optimal vorbereitet zu sein. Besonders wird bei den German Masters 2017 sein, dass sie mit den Ausrichtern Weil im Schönbuch /WTB, Öhringen /WTB und Gutach/BAD alle drei Wettkämpfe in Baden-Württemberg stattfinden werden.






<- Zurück zu: Kunstradfahren
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in