Badischer Radsportverband

03.06.2017

VON: J. SCHWEIZER, REFERENTIN KUNSTRADSPORT (TEXT) / D. KRATSCHMAR, A. HEUBACH (BILD)


BW-Cup Finale der SchülerInnen in Friedrichshafen (28.05.2017) - Badens Sportlerinnen dominieren im 2er Schülerinnen

Am 28.05.2017 fand in Friedrichshafen mit dem 4.BW-Cup das Finale des BW-Cups 2017 für die SchülerInnen statt...




Bild 1: Adele Hohenbichler / Leonie Papok.


Bild 2: Anna-Sophia von Schneyder / Anika Papok.


Bild 3: Maria Wirth / Stefanie Probst.


Bild 4: Marisa Göppert / Maren Buchholz.

Für die Wettkampfserie zählen drei Ergebnisse aus vier Wertungen (2.BW-Cup, 3.BW-Cup, Landesmeisterschaft und 4.BW-Cup). Der Wettkampf wurde in der Festhalle nahe am See ausgetragen wurde, da dies eine alte Halle ist war es trotz der hochsommerlichen Temperaturen in der Halle nicht zu heiß. Eine Besonderheit und sehr ungewohnt für viele der jungen SportlerInnen war auch der Parkettboden in der Halle, denn dies findet man in keiner modernen Sporthalle mehr. Und der Parkettboden hat so seine Tücken, da spürt man gleich jede Unebenheit die dann schnell je nach Übung zu einer Unsicherheit führen kann. So war dieser ungewöhnliche Untergrund für den ein oder anderen eine Herausforderung.

Bei den Schülerinnen U 15 gab es mit Lucia Temme (RMSV Orsingen) und Tanja Tränkner (RSV Unteribental) zwei Sportlerinnen aus Baden, die sich auf Landesebene maßen. Lucia Temme belegte in der Gesamtwertung Patz 8 und Tanja Tränkner Rang10. Viviane Klesel vom RMSV Nenzingen trat nur bei zwei Durchgängen an und kam somit nicht in die Gesamtwertung. Hier gewann deutlich Melia Niedermayer (Denkendorf), die bereits in ihrem Programm den Lenkerhandstand zeigt. In der Altersklasse U13/U11 nahmen 5 Sportlerinnen aus Baden teil. Eva Streit vom RMSV Orsingen ist in der Gesamtwertung die beste Badnerin mit Platz 8. Ihr folgen direkt und mit wenig Abstand auf den Rängen 9 und 10 Leonie Papok (RV Lottstetten) und Len Streit (RMSV Orsingen). Nele Metz vom RSV Unteribental und Luisa Läufer (RV Prechtal) belegten die Plätze 13 und 14. Der Sieg ging hier an das Ceyda Altug vom ausrichtenden RMSV Friedrichshafen.

Bei den Schülern ging als einziger Badischer Teilnehmer Viktor Rissé (RG Laudenabch) an den Start. Da er allerdings beim 4.BW-cup nicht startete, kam auch er nicht in die Gesamtwertung. Mit jeweils 4 Startern sind die Starterfelder bei den Schülern wesentlich kleiner als bei den Schülerinnen. Im 2er der Schülerinnen zeigte sich beim BW-Cup eine deutliche Dominanz der Sportlerinnen aus Baden, wohin gegen in allen anderen Disziplinen die württembergischen SportlerInenn in der Überzahl waren. In dieser Disziplin kamen nämlich vier der sechs Paare aus Baden. Der Sieg ging mit einem deutlichen Vorsprung an Anna-Sophia von Schneyder und Anika Papok vom RV Lottstetten. Platz 3 ging an das Duo Maria Wirth/Stefanie Probst vom RSV Wallbach und Maren Buchholz /Marisa Göppert vom RSV Fischerbach belegen Platz 5. Da beim BW-Cup im 2er die Altersklassen U13 und U15 zusammen gelegt sind traten Adele Hohenbichler und Leonie Papok vom RV Lottstetten, die eigentlich in der Altersklasse U13 starten, ebenfalls gegen die Älteren Sportlerinnen an. Sie belegten mit einer starken Leistung Platz 6 in der Gesamtwertung.






<- Zurück zu: Kunstradfahren
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in