Badischer Radsportverband

07.07.2017

VON: BIRGIT RINKLIN, RIG HEGAU


Ruepp und Boos triumphieren im Oval - Ruepp übernimmt Gesamtführung von punktgleichem Rettig im WD-Dittus Bahn-Cup in Singen (06.07.2017)

Heiß war es am vergangenen Donnerstag im Singener Bahnoval beim fünften Lauf im WD-Dittus Bahn-Cup nicht nur wegen den hochsommerlichen Temperaturen...




Siegerfoto beider Klassen.

Heiß umkämpft waren auch alle vier Disziplinen insbesondere im Eliterennen. Aus Ihnen ging Martin Ruepp (Strada Sport) als doppelter Sieger hervor. Mit seinem Tagessieg übernahm er vom punktgleichen Niklas Rettig (Freundeskreis Uphill) die Gesamtführung. Rettig hatte dagegen mehrfaches Pech. Aufgrund eines Defekts musste er mit einer kleineren Übersetzung antreten und verlor zudem in der letzten Disziplin des Handicaprennens seinen zweiten Platz punktgleich gegen Niklas Stelling (VC Singen). In den Nachwuchsklassen gewann der Steißlinger Maximilian Boos (RSV Ellmendingen) das Omnium und baute seine Führung in der Cupwertung weiter aus.

In der Junioren-/Eliteklasse ging es gleich in den ersten Runden des Ausscheidungsfahrens eng zu. Zum Schluß setzte sich aber Ruepp souverän vor Rettig und Stelling durch. Im Rundenrekordfahren siegte Ruepp in einer Zeit von 11,90 Sekunden vor Stelling und Rettig. Auch im 1.000m Zeitfahren ging der Sieg an Ruepp, diesmal vor Rettig und Stelling. Im abschliessenden Handicaprennen konnte Stelling seinen Vorsprung knapp vor Rettig behaupten, Ruepp kam dagegen nicht mehr nach bis zur Spitze. Damit holte sich Stelling punktgleich mit Rettig Platz zwei in der Tageswertung hinter Ruepp.

In den Nachwuchsklassen griff Paul Wissert (VC Singen) zu Beginn des Ausscheidungsrennens an und konnte sich absetzen. In den letzten Runden wurde er jedoch eingeholt, erkämpfte sich aber den zweiten Platz hinter Boos und Ron Niestroj (VC Singen). Im Rundenrekordfahren gewann Boos in einer Zeit von 12,35 Sekunden vor Niestroj und Wissert. Diese Reihenfolge gab es auch im 500m Zeitfahren. Im abschliessenden Handicaprennen biss sich die jüngste Fahrerin Leonie Boos (RSV Ellmendingen) nach ihrer Einholung an den Führenden fest und holte sich Rang drei hinter ihrem Bruder und Niestroj. Mit diesem Sieg vor Niestroj und Wissert geht es für Maximilian Boos, den Deutschen Vizemeister im Madison, in die am Samstag beginnenden Deutschen Omniumsmeisterschaften nach Köln. Der nächste Lauf im WD-Dittus Bahn-Cup auf der Radrennbahn in Singen findet bereits am kommenden Donnerstag statt.

Tagesergebnisse:

Elite

Jugend

Gesamtstände:

Elite

Jugend






<- Zurück zu: Bahn
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in