Badischer Radsportverband

02.06.2017

VON: BIRGIT RINKLIN, RIG HEGAU


Studer und Boos mit Tagessiegen an der Spitze der WD-Dittus Bahn-Cupwertung (01.06.2017)

Internationales Steherrennen mit Europameister und 3. Lauf WD-Dittus Bahn-Cup am 22. Juni...




Siegerfoto der beiden Klassen.

Peter Studer (RV Zürich) und der Steißlinger Maximilian Boos (RSV Ellmendingen) gewannen in imposanter Fahrweise den 2. Lauf im WD-Dittus Bahn-Cup in ihren Klassen. Studer siegte in drei von vier Disziplinen, Boos konnte alle vier für sich entscheiden und einen doppelten Rundengewinn im Punktefahren heraus fahren. Für die Steherfahrer geht es am Donnerstag, den 22. Juni ab 18h00 erstmals ins Singener Oval. Die Startzusage von Europameister Stephan Schäfer steht bereits fest. Im Junioren- und Eliterennen holte sich Studer im Rundenrekordfahren mit einer Zeit von 11,7 Sekunden den ersten Sieg vor Niklas Rettig (Freundeskreis Uphill). Bei den Temporunden setzte er sich zu Beginn an die Spitze. In seiner Ablösung griff Rettig an und verschaffte sich einen Vorsprung von fünfzig Metern. Studer eliminierte diesen einige Runden später und griff seinerseits erfolgreich an. Mit einem großen Vorsprung holte er sich den zweiten Sieg.

Auch das 1.000m Zeitfahren gewann er in 1:12,12 vor Rettig und Niklas Stelling (VC Singen). Im abschliessenden Handicap über fünf Runden konnte Rettig seine dreißig Meter Rückstand gegen Stelling schnell aufholen und setzte sich in Windschatten. Studer kam in der Zielkurve an die beiden heran, im Sprint setzte sich Rettig vor Studer und Stelling durch. Dies war auch die Reihenfolge in der Tageswertung.

Im Nachwuchsrennen leistete sich Maximilian Boos im Ausscheidungsfahren eine Unachtsamkeit. Bereits in der zweiten Ausscheidungsrunde verlor er eine von zwei Chancen hauchdünn gegen Lilli Wissert (VC Singen). Zum Schluss setzte er sich aber souverän gegen seinen jüngeren Bruder Benjamin und Paul Wissert (VC Singen) durch. Im 500m Zeitfahren siegte er in 37,13 Sekunden, ebenfalls vor seinem Bruder und Paul Wissert.

Im Punktefahren ging die erste Wertung an Benjamin Boos, Wissert, Leonie Boos (RSV Ellmendingen) und Claudius Wetzel (VMC Konstanz). Danach griff Max Boos an und vollzog zur nächsten Wertung seinen ersten Rundengewinn. Er griff sofort wieder zur Doublette an, da sich zwischenzeitlich Benjamin Boos aus dem Feld gelöst hatte. Gemeinsam vollzogen sie einen Rundengewinn. Und auch danach setzten sie sich nochmals solo vom Feld ab. Der Sieg ging an Max Boos vor seinem Bruder, Wissert und Hendrik Stelling (VC Singen). In den Temporunden holte sich zuerst Wissert die Punkte. Nachdem Max Boos für einen Sieg genügend Punkte gesammelt hat, setzte sich Benjamin Boos in den Schlussrunden vom Feld ab und verdrängte Wissert noch um einen Punkt von Platz zwei. Somit ging der Tagessieg an Max Boos vor Benjamin Boos und Paul Wissert. Der dritte Lauf findet am Donnerstag, den 22. Juni, ab 18h00 im Rahmen eines internationalen Steherrennens statt.

Tagesergebnisse:

Elite

Jugend

Gesamtstände:

Elite

Jugend






<- Zurück zu: Bahn
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in