Badischer Radsportverband

29.07.2016

VON: BIRGIT RINKLIN, RIG HEGAU


6. Lauf WD-Ditt​us Bahn-Cup auf der Radrennba​hn in Singen (28.07.16) - ​Ruepp wieder Spitze

Tagessieg und Gesamtführung für Ruepp – in der Jugend siegen die Brüder Boos vor Niestroj...




Gemeinsame Siegerehrung der Schüler- und Jugendklasse, sowie Junioren- und Eliteklasse.

In der letzten Disziplin des Handicaprennens konnte sich Elitefahrer Martin Ruepp (Strada Sport) im Sprint den Sieg im 6. Lauf um den WD-Dittus Bahn-Cup sichern. Damit übernahm er vom Zweitplatzierten Peter Studer (RV Zürich) das Führungstrikot. Auf Rang drei fuhr Nathan Müller (Team Heizomat). In der Schüler- und Jugendklasse gelang den Brüdern Maximilian und Benjamin Boos (beide RSV Ellmendingen) ein Doppelsieg vor dem Gesamtführenden Ron Niestroj (VC Singen). Nach einer Sommerpause geht es auf der Singener Radrennbahn am 11. September mit einem internationalen Steherrennen und dem siebten Lauf im WD-Dittus Bahn-Cup ins Saisonfinale.

In der Junioren- und Eliteklasse suchte Studer früh die Entscheidung. Mit einem erfolgreichen Angriff konnte er sich eine halbe Runde vom Feld absetzen und siegte klar vor Ruepp und Manuel Henninger (RV Empfingen). Im Punktefahren gewann Ruepp die ersten beiden Wertungen. Dann erfolgte der Angriff von Timo Tiburski (RSV Öschelbronn). Kurz vor der vierten Wertung sah es ganz nach einem Solo-Rundengewinn aus. Doch im Feld griffen Studer und Müller an. Beide konnten nach der fünften Wertung zu Tiburski aufschließen. Dieser hatte sich jedoch den Sieg in dieser Disziplin über die Punkte bereits gesichert. Mit jeweils nur einem Punkt Abstand folgten Ruepp, Studer und Müller. Im Temporennen war Müller von Beginn an der Spitze. Zur Rennhälfte versuchte Studer wieder einen Vorstoß, doch Müller setzte erfolgreich nach und gewann mit einem Punkt vor Studer. Es folgten Ruepp und Henninger auf den Plätzen. Im abschliessenden Handicaprennen setzte sich Niklas Stelling (VC Singen) klar durch. Den Sprint um Rang zwei gewann Ruepp vor Studer und Müller. Damit waren in der Endabrechnung Ruepp und Studer punktgleich. Aufgrund der besseren Platzierung im letzten Rennen ging der Sieg und auch die Gesamtführung an Ruepp.

In der Schüler- und Jugendklasse legten die Brüder Boos im Ausscheidungsrennen den Grundstein zum Doppelerfolg. Maximilian Boos siegte hier vor seinem Bruder und Niestroj. Im Punktefahren gewann Maximilian Boos die ersten drei von vier Wertungen jeweils vor Niestroj und seinem Bruder. Die letzte Wertung ersprintete sich Benjamin Boos. Damit sicherte er sich hinter seinem Bruder den zweiten Platz vor dem punktgleichen Niestroj. Im Temporennen holten sich Victoria Stelling und Paul Wissert (VC Singen) die ersten Punkte. Dann setzten sich die Brüder Boos an die Spitze und teilten sich die Punkte. Es siegte Maximilian vor Benjamin Boos. Niestroj holte sich mit zwei Punkten Vorsprung Rang drei vor Stelling. Im Handicaprennen war Leonie Boos (RSV Ellmendingen) lange an der Spitze. Doch im Schlußsprint siegte Benjamin vor Maximilian Boos und Niestroj. Der Tagessieg ging damit souverän an Maximilian Boos vor seinem Bruder Benjamin. Mit Rang drei verteidigte Niestroj sein Führungstrikot im WD-Dittus Bahn-Cup. In diesem stehen nach der Sommerpause noch drei Rennen auf dem Programm. Der erste davon findet im Rahmen eines internationalen Steherrennens am 11. September ab 10h30 auf der Radrennbahn in Singen statt.

Tagesergebnisse:

Elite / Junioren

Jugend / Schüler

Gesamtstände:

Elite / Junioren

Jugend / Schüler

 






<- Zurück zu: Bahn
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in