Badischer Radsportverband

17.07.2016

VON: BIRGIT RINKLIN, RIG HEGAU


Internationales Steherrennen, WD-Dittus Bahn-Cup und 2.Singener Race Days in Singen (23.07.2016)

Zweirad-Festival auf der Radrennbahn...




Am kommenden Samstag startet um 16h00 auf der Radrennbahn in Singen ein Festival für alle Zweiradfreunde. Die RIG Hegau veranstaltet ein internationales Steherrennen mit Fahrern aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. Dazu gibt es den fünften Lauf um den WD-Dittus Bahn-Cup mit dem Duell der beiden Eigenossen Peter Studer (RV Zürich) und Martin Ruepp (Strada Sport). Dazu veranstaltet das Oldtimerland-Bodensee die zweiten Singener Race Days für historische Rennmotorräder, Vorkriegsmotorräder, Roller und Mofas. Als weiteres Highlight feiert der Vespa Club Singen am Sonntag sein Jubiläum mit Vespen aus allen Epochen.

Beim Steherrennen kommt es zu einem weiteren Duell der deutschen Spitzenfahrer Sascha Damrow (mit Thomas Baur) und Thomas Steger (mit Thomas Ruder). Beide waren am vergangenen Sonntag im Finale der Deutschen Stehermeisterschaft in Forst. Steger erkämpfte sich Rang sieben, einen Platz vor Damrow. Dabei dürfen die beiden aber Peter Jörg (mit René Aebi) vergessen. Der Routinier kennt die Singener Radrennbahn bestens und ist im Vorfeld der Schweizer Meisterschaften Anfang August in Topform. Dazu kommen die beiden Niederländer Christian Kos (mit Rene Kos), EM-Finalteilnehmer 2014, und Jeroen Kaldenbach (mit Sam Mooy). Das Feld komplett macht Philipp Fleischmann (mit Frank Schwarz), das junge Nachwuchstalent vom RC Herpersdorf.

Im WD-Dittus Bahn-Cup liegt nach der wetterbedingten Absage des vierten Laufs weiterhin der Schweizer Peter Studer mit zwei Punkten vor Martin Ruepp. Dieser wird alles versuchen, das Führungstrikot wieder zurück zu erobern. Mit Abstand gemeinsam auf Rang drei liegt ein Trio mit Niklas Rettig (Freundeskreis Uphill), Nathan Müller (Team Heizomat) und Elias Maucher (RSV Öschelbronn). In der Schüler- und Jugendklasse führt Ron Niestroj (VC Singen) mit neun Punkten vor Maximilian Boos und bereits fünfzehn Zähler vor dessen Schwester Leonie (beide RSV Ellmendingen). Punktgleich auf Rang vier mit weiteren sechs Punkten Rückstand liegen Victoria Stelling (VC Singen) und Max Münzer (RMSV Aach).

Bei den zweiten Singener Race Days geht es dagegen nicht um die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten, sondern um die Demonstration von historischen Motorrädern. Sieger wird hier, wer die Schräglage am besten beherrscht und die vorgegebenen Rundenzeiten sekundengenau und jede Runde gleichmäßig fährt. Hierbei gibt es eine Unterteilung in vier Rennklassen. Anmeldungen hierzu sind bis Freitag beim Veranstalter Oldtimerland-Bodensee möglich.

Am Sonntag feiert der Vespa-Club Singen auf der Radrennbahn sein fünfundzwanzigjähriges Jubiläum mit Gästen aus Nah und Fern und Vespen aus allen Epochen. Für alle Zweiradfreunde ist auf der Radrennbahn in Singen am kommenden Wochenende viel geboten.

Teilnehmerliste Steherliste.






<- Zurück zu: Bahn
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in