Badischer Radsportverband
:: Trial 


01.06.2015

VON: MARKUS FRIEDRICH, REFERENT TRIAL


Zwei weitere Läufe zur Süddeutschen Meisterschaft in Kiefersfelden (16.-17.05.2015)

Die Läufe 3 und 4 zur Süddt. Trialmeisterschaft / Süddt. Trial-Pokal / Trialmarkt-Cups 2015 wurden nahe der österreichischen Grenze in Kiefersfelden am 16. und 17. Mai 2015 ausgetragen..




Bild 1: Siegerpodest Schüler mit M. Engelhard (Schatthausen), R. Thanheiser (Hornberrg) und N. Körber (Schatthausen).


Bild 2: Raphael Pils.

Nachdem freitags noch die letzten Arbeiten bei strömenden Regen abgeschlossen werden mußten, zeigte sich das Wetter an den beiden Wettkampftagen den Fahrern wohlgesonnen. Entgegen allen Unkenrufen zeigten sich die Hindernisse in den Sektionen jedoch weitgehend griffig. Auch in diesem Jahr unterschieden sich Sektionen auffällig - Waren es samstags weitgehend künstlich arrangierte Hindernisse, mußten sich am Sonntag die Fahrer durch vorwiegend natürliches Terrain kämpfen.

Die weite Anreise traten 87 Trialer, 35 davon vom Badischen Radsportverband, an. Positiv sollte an dieser Stelle auch das starke Elitefeld erwähnt werden.

Das der Schwierigkeitsgrad samstags den unterschiedlichen Leistungsvermögen in den einzelnen Klassen angemessen war, zeigten die Gesamtstrafpunkten auf. In der Klasse Elite siegte Raphael Pils vom MSC Schatthausen souverän vor Dominik Oswald (MSC Münstertal) und Lokalmatador Albert Sandritter.

Bei den Junioren siegte Raphael Zehentner mit nur einem Strafpunkt weniger vor Simon Fuchs (beide MTG Kiefersfelden), Jonas Friedrich (RMSC Ölbronn) mußte sich dieses Mal mit dem 3. Platz zufrieden geben.

Ähnlich knapp sah es auch in der Klasse Jugend aus. Hier siegte ebenfalls mit einem Strafpunkt Differenz Felix Keitel (MSC Schatthausen) vor Alexander Hartmann und das Podest ergänzte Andrea Wesp. Das gleiche Szenarium wiederholte sich in der Klasse Schüler U13, hier siegte Malte Engelhard (MSC Schatthausen) ebenfalls mit einem Strafpunkt weniger als Remo Thanheiser (MSC Hornberg) gefolgt von Nilo Körber (MSC Schatthausen).

Sonntags waren die Sektionen eher zu leicht gesteckt, was sich nicht nur in den Strafpunkten wiederspiegelte, sondern auch von einzelnen Fahrern bei der Siegerehrung vom 1. Vorsitzenden Tino (Martin Anker jun.) in Erfahrung gebracht wurde.

Raphael Pils führte die Eliteklasse wieder an, zweiter wurde nun Albert Sandritter. Diesmal ergänzte Matthias Mrohs (MSC Schatthausen) das Siegerpodest. In der Juniroenklasse fand Jonas Friedrich zu seiner gewohnten Form zurück und gewann diesen Lauf, Simon Fuchs wiederholte seinen 2. Platz, der 3. Platz ging an Björn Bührer (MSC Münstertal). In der Klasse Jugend gewann Felix Keitel mit sicherem Abstand zu Oliver Widmann und die zweite Dame in dieser Klasse, Nina Reichenbach vom RMSC Ölbronn, erkämpfte sich Platz 3.

Bei den Schülern U13 konnte sich diesmal Remo Thanheiser über seinen 1. Platz freuen. Malte Engelhard, der sich leicht beim Aufwärmen verletzte, fuhr auf den 2. Platz und Nilo Körber ergänzte wieder das Podest.

Von den 35 Sportlern des Badischen Radsportverbandes, standen am Samstag 15 und am Sonntag 18 TrialerInnen auf dem Podest.

Die Ergebnisse dieser Läufe, sowie die Sektionsergebnisse und den Zwischenstand findet man unter www.hammer-joe.de.






<- Zurück zu: Aktuelle Meldungen
 


Partner und Förderer des Badischen Radsport-Verbandes
 
Wir bewegen Baden.
 
 
Alles, was ein Mountainbikeherz höher schlagen lässt!
 
 
Finanzberatung, so individuell wie Sie.



Deutsches Radsportabzeichen
 



Werde ein Fan des BRV e.V.
 



Reinhören in den Podcast
 



Zur BRV Bildergalerie
 



Radball in Baden
 



Rennserien
 
 
 
 
 
 
 



Mitglied in